Trust.You.Not
Der Weg.

Ich bin doch nur eine verwirrte Seele auf der Suche nach dem richtigen Weg.

Manchmal frage ich mich, ob es ihn gibt, den richtigen Weg. Und andererseits denke ich manchmal, dass wohl jeder Weg die Möglichkeit in sich birgt, der richtige zu sein oder werden zu können.

Man muss sein Leben selbst in die Hand nehmen, denn andere leben es nicht für einen. Man muss im Leben so viele eigene Entscheidungen treffen und so verdammt viel Verantwortung für seine Entscheidungen übernehmen, dass ich denke, es ist besser, sich nicht allzu viele Gedanken darüber zu machen, denn sonst würde man von der Last seiner eigenen Verantwortung wahrscheinlich erdrückt werden.

Ich habe beschlossen zu leben. Und zwar so, dass ich meinen Enkeln, wenn ich 80 bin, stolz erzählen kann, was ich im Leben alles für Schwierigkeiten überwunden habe. Und ihnen Mut machen kann. So, wie mir nie jemand Mur machen konnte. So, wie ich mir selbst jeden Tag neu Mut machen muss, mache.

Ich weiß nicht, ob alle Entscheidungen, die ich treffe, richtig sind. Ich weiß auch nicht, ob sie alle das Potential besitzen, eines Tages auf das Richtige hinauszulaufen. Aber ich bin bereit, für meine Fehler geradezustehen und niemals die Hoffnung aufzugeben, dass die nächste Entscheidung doch die richtige ist.

Lasst uns alle leben! 

15.1.08 20:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




























Gratis bloggen bei
myblog.de

Neko